not found: journey13.jpg

-->
Blaskapelle Cursdorf e.V.
Arbeiterfestspiele 1986

Die Arbeiterfestspiele in Magdeburg vom 19.6. -23.6.1986 waren ohne Zweifel der Höhepunkt in unserm Vereinsleben. Zu diesem Anlass wurden 13 zusätzliche Titel über den Winter einstudiert und manche davon wurden extra für uns arrangiert, von Werner Thielemann aus Sonneberg, welcher auch die Leitung der Proben übernahm. Das war natürlich eine große Herausforderung, denn die Norm zur damaligen Zeit lag so bei 2 bis 3 Titeln im Winter. Es wurde eifrig, aber vor allem intensiv geprobt. Intensiv bedeutet wöchentliche Proben über mehrere Stunden unter der Stabführung des Sonneberger Dirigenten mit großer Ernsthaftigkeit und Ausdauer. Zusätzlich gab es 3 Wochenendlehrgänge in einem Meuraer Ferienobjekt und regelmäßiges häusliches Üben. Wer so etwas verkraftet, muss mit Herz und Seele bei der Sache sein. Das damals 23 Mitglieder umfassende Orchester wirkte wie eine große Familie. Weitere Unterstützung hatten wir noch vom Neuhäuser MSN-Volkskunstensemble, es wurde mit Sängerin, Sänger und Sprecherin buchstäblich bis zur Abfahrt nach Magdeburg am Programm gefeilt. Bei den 4 Gastspielen am 21. und 22. Juni vergasen wir dann alle Anstrengungen und es dominierte nur noch die Lust am Musizieren vor einem großen Publikum.

1234

Am Abend des 21. Juni hatten wir den erfolgreichsten ( allerdings nicht eingeplanten ) Auftritt in Magdeburg. In der Raiffeisenstraße 24, wo unser Betreuer wohnte und ein Hausfest statt fand, ging mit Pauken und Trompeten die Post ab. Die Spitze des Abends war dann die Aufführung des „ Cursdorfer Hammers “.

Sehen Sie sich auch die Zeitungsausschnitte der 21. Arbeiterfestspiele an!

Bilder insgesamt 31  Optimierte Bilder 1  Eingesparter Traffic 104.3 KB